Lexikon D

Alles über die Umwelt, Umweltmanagement +++ 'Dichte', 'Düngung', 'Dieselkraftstoff'
Druck im Sinne dieses Lexikons steht für:
Die Deutsche Gesellschaft für Technische Zusammenarbeit GmbH (GTZ) ist ein bundeseigenes Unternehmen und unterstützt die Bundesregierung bei der Umsetzung ihrer entwicklungspolitischen Ziele.
Die DIN-Normen für Mineralöl dienen der Sicherung, Gewährleistung und Überprüfung der Qualität von Mineralölprodukten und enthalten aufgestellte Anforderungen und zur Untersuchung durch vorgeschriebene Analysemethoden (Ottokraftstoff, Dieselkraftstoff, Heizöl).
Chemische Bezeichnung N2O (s.a. Stickoxid)
Weitere Definition:
N2O, Distickstoffoxid/Lachgas. Dieses Treibhausgas entsteht durch den Verkehr, aber auch durch landwirtschaftliche Prozesse.
Die Desoxyribonukleinsäure (DNS) ist ein Biomolekül und in allen Lebewesen vorhanden. Es ist Träger der Gene.
Die Dampfsperre (--->Dampfbremse) verhindert, dass sich hinter einer Innendämmung Tauwasser sammelt; bei einer Dachdämmung erhöht sie gleichzeitig die Winddichtigkeit.