× Archiv 2006 des Forums der Umweltdatenbank

welcher Auenputz??

  • Thomas Neumann
  • Autor
  • Offline
  • Fresh Boarder
  • Fresh Boarder
Mehr
11 Apr 2006 01:00 #2451 von Thomas Neumann
welcher Auenputz?? wurde erstellt von Thomas Neumann
Guten Tag,
und zwar habe ich einige Fragen bezA_glich von AuAyenputzen. Wir haben eine Halle an eine Lackiererei angebaut. Der Rohbau und der Innenausbau sind abgeschlossen. Nun soll es an den AuAyenputz gehen. Da ich den AuAyenputz grA_Aytenteils alleine auftragen muss, soll es recht einfach vonstatten gehen.
Mal kurz zu der Halle LA_nge:25m Breite:14m HA_he:4m. Zu verputzen sind also knapp 300mA_. Wandaufbau: 15mm PII Kalkzementputz - 30cm Ziegel MW. Zwei Seiten der Halle stehen im Schlagregen.
Jetzt sind wir auf der Suche nach der idealen LA_sung der Putzweise. Er soll einlagig von Hand aufgetragen werden. StA_rke zwischen 20mm und 25mm. Er sollte halt einlagig aufgetragen werden, weil die bei einem 2lagigem ja die zweite lage direkt danach aufgetragen werden muss. Das ist alleine leider zeitlich nicht mA_glich. Er muss keine besonderen WA_rme bzw. Schallaufgaben erfA_llen. Der Putz soll danach mit einem Fertigprodukt aus Sack- oder Eimerware gestrichen bzw aufgetragen werden. Ich suche eigentlich eine Putzgruppe die man komplett (ohne extra Sockelputz) auftragen kann, damit man den MA_rtel als WerktrockenmA_rtel im Silu anliefern lassen kann.
hier nochmal chronologisch der wichtigkeitshalber zusammengefasst:
-keinen extra Sockelputz
-Putz muss als WerktrockenmA_rtel lieferbar sein
-Putz muss wasserhemmend oder wasserabweisend sein
-einlagig auftragbar
-Putzdicke ca. 20mm - 25mm
-keinen WA_rmedammputz

Ich persA_nlich wA_rde also zu einem PIIb mit Zusatzmittel (Dichtmittel) tendieren. Oder lieg ich vA_llig falsch in der Annahme??
FA_r Hilfe bin ich sehr dankbar!!




Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.059 Sekunden
Powered by Kunena Forum

Ähnliche Artikel (Forum)