Ein Kohlenwasserstoffgemisch ist ein Gemisch von Kohlenwasserstoffen. Mineralölprodukte sind immer Kohlenwasserstoffgemische. Dieser Begriff findet insbesondere im Gefahrguttransport Verwendung für solche Stoffe, die in den Vorschriften nicht namentlich genannt sind (z.B. Petroleum). Kohlenwasserstoffgemische wie z.B. Benzin, Dieselkraftstoff oder Kerosin sind unter dieser Bezeichnung zusammen mit einer bei der UNO registrierten Nummer (z.B. 1203 Benzin) zum Transport als Gefahrgut zugelassen. KOHLENSTOFFDIOXID: Verbrennungsprodukt des Kohlenstoffs, chemisches Zeichen CO2. Kohlenstoffdioxid entsteht u.a. bei der Verbrennung von allen herkömmlichen Brennstoffen (außer Wasserstoff). CO2 ist Grundnahrungsmittel für Pflanzen. Eine geringe Konzentration in der Atmosphäre ist Voraussetzung für das Leben überhaupt. In letzter Zeit wird es als eine der Ursachen des zunehmenden "Treibhauseffekts" genannt (Klimaveränderung).

Buchliste: Kohlenwasserstoffgemisch.

Möchten Sie den obigen Eintrag korrigieren oder Ihr Unternehmen der Rubrik hinzufügen? Änderungen sind kostenlos. Schreiben Sie mir eine kurze Nachricht.

Ähnliche Artikel