× Archiv 2006 des Forums der Umweltdatenbank

Asbest

  • Frank
  • Autor
  • Besucher
  • Besucher
08 Jul 2006 01:00 #2590 von Frank
Asbest wurde erstellt von Frank
Weiss jemand etwas über die Umweltbelastung, Garten, Haus, etc. von Asbest bei unsachgemässer Sanierung und Deponierung über Monate. Wie lange hält die an ?
Seit ein paar Jahren bin ich in Ecuador tätig und habe seit kurzem ein Problem in unserem Wohnviertel deren Dächer mit Eternit bedeckt waren. Bei etwa 200 Häusern wurden über mehrere Monate die Dächer neu gedeckt, mit ebenfalls Asbestzemtentplatten, die noch dazu vor Ort zurechtgeschnitten und der Bauabfall fast immer die ganze Woche offen auf dem gegenüberliegendem Parkplatz gelagert wurde. Dazu auch noch auf dem Kinderspielplatz jede Menge Bruchstücke.
Wir, einschliesslich meiner 3 jährigen Tochter waren zum Glück die meiste Zeit auswärts, jedoch würde uns interessieren da wir jetzt wieder dort wohnen wie lange ein Gesundheitsrisiko durch die Umweltluft, Garten oder im Haus besteht, da doch über Monate hier der Abfall gelagert und zurechtgeschnitten,etc. wurde. Oder ist nach ein bis zwei Monaten nach den Sanierungsarbeiten eher alles _vom Winde verweht

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Uwe
  • Besucher
  • Besucher
10 Jul 2006 01:00 #2591 von Uwe
Uwe antwortete auf Re: Asbest
Hallo Frank,
ich bin kein Experte. Würde jedoch davon ausgehen, das die Dachbeläge ohne Anstrich / Versiegelung verbaut wurden sind. Entsprechend sind sie als permanente Faserquelle zu sehen und sind entsprechend gefährlich.
Asbest der feucht ist (also z.B. im Boden) kann keine Stäube entwickeln und ist relativ unproblematisch. Gefährlich ist trockener Asbest, bei dem sich Fasern ablösen können bzw. die trockene Verarbeitung von Asbestfaserplatten.
Ich habe keine Ahnung wie das Klima bei Euch ist. Prinzipiell wäre Regen gut der die Stäube bindet. Ein Verwehen durch Wind ist fraglich. Insbesondere können bewegte Sandkörnchen Asbestfasern ablösen.
Insgesamt würde ich Deine Situation als kritisch einstufen.
Tschau Uwe





Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.089 Sekunden
Powered by Kunena Forum

Ähnliche Artikel (Forum)