× Archiv 2005 des Forums der Umweltdatenbank

Tinitus als Berufskrankheit?

Mehr
17 Nov 2005 00:00 #1477 von Biggi
Tinitus als Berufskrankheit? wurde erstellt von Biggi
>Hallo, ich habe 10 Jahre lang in einer Kindertagesstätte mit behinderten und nichtbehinderten Kindern gearbeitet. In dieser Zeit ist bei mir ein Tinitus aufgetreten, der im Laufe der Zeit stärker wurde, somit auch die psyschiche Belastung. Ich mußte meinen Beruf aufgeben. Kann ich diesen tinitus evt. als Berufskrankheit anerkennen lassen? Muß dann die Berufsgenossenschaft eine Umschulung bezahlen? Wo muß ich mich hinwenden und was muß ich alles beachten bei einer Antragsstellung?
Vielen Dank für alle Antworten-Biggi



Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
18 Nov 2005 00:00 #1483 von Thomas Lindner
Thomas Lindner antwortete auf Tinitus als Berufskrankheit?
: Hallo, ich habe 10 Jahre lang in einer Kindertagesstätte mit behinderten und nichtbehinderten Kindern gearbeitet. In dieser Zeit ist bei mir ein Tinitus aufgetreten, der im Laufe der Zeit stärker wurde, somit auch die psyschiche Belastung. Ich mußte meinen Beruf aufgeben. Kann ich diesen tinitus evt. als Berufskrankheit anerkennen lassen? Muß dann die Berufsgenossenschaft eine Umschulung bezahlen? Wo muß ich mich hinwenden und was muß ich alles beachten bei einer Antragsstellung?
: Vielen Dank für alle Antworten-Biggi




Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
18 Nov 2005 00:00 #1484 von Thomas Lindner
Thomas Lindner antwortete auf Tinitus als Berufskrankheit?
: Hallo, ich habe 10 Jahre lang in einer Kindertagesstätte mit behinderten und nichtbehinderten Kindern gearbeitet. In dieser Zeit ist bei mir ein Tinitus aufgetreten, der im Laufe der Zeit stärker wurde, somit auch die psyschiche Belastung. Ich mußte meinen Beruf aufgeben. Kann ich diesen tinitus evt. als Berufskrankheit anerkennen lassen? Muß dann die Berufsgenossenschaft eine Umschulung bezahlen? Wo muß ich mich hinwenden und was muß ich alles beachten bei einer Antragsstellung?
: Vielen Dank für alle Antworten-Biggi
Hallo Biggi,
ich selber "erfreue" mich auch bereits seit ca 14 Jahren am Tinnitus.
Genaue Infos zu Deiner Frage bekkomst Du, ichglaube soger rechtsverbindlich von der Tinnitus Liga in Wuppertal.
Gruß
Thomas - und laß Dich vom Tinnitus nicht zu sehr Quälen. Kommst du inzwischen denndamit klar?




Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.168 Sekunden
Powered by Kunena Forum

Ähnliche Artikel (Forum)