Die "Joint Implementation" (JI) ist der zweite "Flexible Mechanismus", den die Annex-1-Staaten nutzen können, um ihre Treibhausgasemissionen zu reduzieren, ohne Maßnahmen im eigenen Land umzusetzen. Der JI-Mechanismus ermöglicht einem Annex-1-Staat, in einem anderen Annex-1-Staat emissionsreduzierende Projekte durchzuführen und sich diese Reduktionen im eigenen Land anzurechnen. Im Unterschied zum "Clean Development Mechanism" handelt es sich also dabei nicht um Entwicklungsländer. Mengenangaben wurden bisher nicht festgelegt. Die genauen Details hätten in Den Haag geklärt und beschlossen werden sollen.
Weitere Definition:
Joint Implementation (JI) sind Teil der FlexMex.

Der zweite "Flexible Mechanismus", den die Annex-1-Staaten nutzen können, um ihre Treibhausgasemissionen zu reduzieren, ohne Maßnahmen im eigenen Land umzusetzen. Der JI-Mechanismus ermöglicht einem Annex-1-Staat, in einem anderen Annex-1-Staat emissionsreduzierende Projekte durchzuführen und sich diese Reduktionen im eigenen Land anzurechnen.

Im Unterschied zum "Clean Development Mechanism" handelt es sich also dabei nicht um Entwicklungsländer. Mengenangaben wurden bisher nicht festgelegt. Die genauen Details sollen in Den Haag geklärt und beschlossen werden.
Buchliste: Joint,Implementation

Möchten Sie den obigen Eintrag korrigieren oder Ihr Unternehmen der Rubrik hinzufügen? Änderungen sind kostenlos. Schreiben Sie mir eine kurze Nachricht.

Ähnliche Artikel