Lexikon E

Alles über die Umwelt, Umweltmanagement +++ 'Energieholz', 'Erdwärme', 'Erste Reinigungsstufe'

Als Energiewende wird eine grundsätzliche politische Entscheidung bezeichnet, die zur Verwendung neuer Energiearten und -träger führen soll.

Der Energiesparmodus ist ein Zustand bei elektronischen Geräten, in dem das Gerät sehr wenig Strom verbraucht.

Der Energiebedarf für Elektrofahrzeuge in Deutschland nach einer kompletten Umstellung aller Fahrzeuge Verbrennungsmotoren ist immens. Von vielen wird er als wesentlicher Hinderungsgrund für die Umstellung auf Elektromotoren angesehen.

Energieholz ist der Oberbegriff für forstwirtschaftliche Biomasse (Waldholz, Waldrestholz und ungenutzter Holzzuwachs), die im Wald geerntet wird, sowie für

Das Potenzial einer Energiepflanze umfasst alle landwirtschaftlichen Kulturen, die zum Zweck der Strom-‚ Wärme oder Biokraftstoffproduktion auf Ackerflächen angebaut werden. Energiepflanzen sind der wichtigste Einsatzstoff für Biogas, Biodiesel und Bioethanolanlagen. Außerdem kann auch der Ertrag von Grünlandflächen, d. h. Gras, in Biogasanlagen genutzt oder verbrannt werden.

Die European co-operation for Accreditation (Europäische Kooperation für Akkreditierung) oder EA ist eine Vereinigung nationaler Akkreditierungsstellen in Europa, die von ihren nationalen Regierungen offiziell anerkannt werden, um internationale Organisationen zu bewerten und zu überprüfen, die Evaluierungsdienste wie Zertifizierung, Verifizierung, Inspektion und Tests durchführen und Kalibrierung (auch bekannt als Zertifizierer oder Konformitätsbewertungsdienste).

Der EAC-Code (European Accreditation Codes) definiert die Branchen für das Akkreditierungsverfahren. Der Code wird herausgegeben von der European co-operation for Accreditation (EA).

Übersicht:

Ähnliche Artikel


Möchten Sie den obigen Eintrag korrigieren oder Ihr Unternehmen der Rubrik hinzufügen? Änderungen sind kostenlos. Schreiben Sie mir eine kurze Nachricht.