- MAK-Wert : "Maximale Arbeitsplatz konzentration (MAK) ist die Konzentration eines Stoffes in der Luft am Arbeitsplatz, bei der im allgemeinen die Gesundheit der Arbeitnehmer nicht beeinträchtigt ist" (§3 Abs.5 GefStoffV). MAK-Werte werden üblicherweise in ml/m3 oder mg/m3 angegeben. MAK-Werte sind in der TRGS 900 "Luftgrenzwerte" zusammengefasst.

Möchten Sie den obigen Eintrag korrigieren oder Ihr Unternehmen der Rubrik hinzufügen? Änderungen sind kostenlos. Schreiben Sie mir eine kurze Nachricht.

Ähnliche Artikel

MAK-Wert auf industrie-lexikon.de■■■■■■■■
Der MAK-Wert steht für die Maximale Arbeitsplatzkonzentration (MAK) und ist die Konzentration eines . . . Weiterlesen
Auslöseschwelle ■■■■■■■
Auslöseschwelle: Auslöseschwelle ist die Konzentration eines Stoffes in der Luft am Arbeitsplatz oder . . . Weiterlesen
Biologische Arbeitsplatztoleranzwert auf architektur-lexikon.de■■■■■
Der Biologische Arbeitsplatztoleranzwert (BAT) ist die Konzentration eines Stoffes oder seines Umwandlungsproduktes . . . Weiterlesen
BAT-Wert auf architektur-lexikon.de■■■■■
Der "Biologische Arbeitsplatztoleranzwert" (BAT-Wert) ist die Konzentration eines Stoffes oder seines . . . Weiterlesen
BAT-Wert ■■■■■
Biologischer Arbeitsplatztoleranzwert (BAT) ist die Konzentration eines Stoffes oder seines Umwandlungsproduktes . . . Weiterlesen
Homeoffice auf architektur-lexikon.de■■■■
Homeoffice: Homeoffice (auch Home-Office, zu deutsch: "Heimatbüro" bzw. "Büro im eigenen Wohnhaus") . . . Weiterlesen
Technische Richtkonzentration ■■■■
Technische Richtkonzentration: Werte der Technischen Richtkonzentration (TRK-Wert) werden aufgestellt . . . Weiterlesen
Konzentration ■■■
English: Concentration; Konzentration im Umweltbereich bedeutet; a) das Volumens eines bestimmten Stoffes . . . Weiterlesen
VOCs ■■■
Flüchtige organische Verbindungen (VOCs für ) sind gasförmige Kohlenstoffverbindungen wie beispielsweise . . . Weiterlesen
Büroimmobilien auf architektur-lexikon.de■■
Als Büroimmobilien bzw. Gewerbeimmobilien gelten Gebäude, die vollständig oder zum überwiegenden . . . Weiterlesen