Radioaktive Stoffe werden im Atomgesetz definiert: Dieses unterscheidet zwischen Kernbrennstoffen (Kernspaltung) und sonstigen radioaktiven Stoffen. Kennzeichen radioaktiver Stoffe ist ihre Radioaktivität. Den Umgang mit radioaktiven Stoffen regelt die Strahlenschutzverordnung (Strahlenschutz).

Möchten Sie den obigen Eintrag korrigieren oder Ihr Unternehmen der Rubrik hinzufügen? Änderungen sind kostenlos. Schreiben Sie mir eine kurze Nachricht.

Ähnliche Artikel

Uran ■■■
Uran, chemische Bezeichnung U, ist ein radioaktives und chemisch giftiges Element (Radioaktivität), . . . Weiterlesen
Wassergesetze
- Wassergesetze : Sammelbezeichnung für die Vorschriften des Bundes und der Länder im Bereich des Gewässerschutzes . . . Weiterlesen
Umwelthaftung
- Umwelthaftung : Entsteht durch Umwelteinwirkung aus einer bestimmten Anlage (insbesondere zur Wärmegewinnung, . . . Weiterlesen
Kennzeichen auf allerwelt-lexikon.de
Ein Kennzeichen ist ein Symbol oder Text zur Bennenung (Seriennummer) oder Kategorisierung ("Feuergefährlich") . . . Weiterlesen