- Radioaktive Abfälle : Radioaktive Abfälle können flüssig oder fest sein. Sie entstehen in Kernkraftwerken, in der Forschung, in der Industrie und in der Medizin. Radioaktive Abfälle müssen wegen seiner schädlichen Strahlung, die teilweise mehrere Jahrtausende anhält, unter besonders strengen Schutzmaßnahmen isoliert und sicher gelagert werden (Endlagerung).

Related Articles

Ähnliche Artikel

Atomgesetz ■■■■■■■
Das Atomgesetz ist ein zentrales Gesetz in vielen Ländern, das die Nutzung von Atomenergie regelt und . . . Weiterlesen
Atomkraft ■■■■■
Atomkraft im Umweltkontext bezieht sich auf die Nutzung der Kernenergie zur Erzeugung von Elektrizität . . . Weiterlesen
Kernreaktion ■■■■■
Kernreaktion im Umweltkontext bezieht sich auf eine Veränderung im Kern eines Atoms, die natürlicherweise . . . Weiterlesen
Strahlenschutz ■■■■■
Unter Strahlenschutz versteht man den Schutz von Mensch und Umwelt vor den schädigenden Wirkungen ionisierender . . . Weiterlesen
Methanol ■■■■
Methanol (Methylalkohol, Siedepunkt 65°C) ist der vom chemischen Aufbau her einfachste Alkohol und nicht . . . Weiterlesen
Chemiker ■■■■
Chemiker im Umweltkontext bezieht sich auf Wissenschaftler, die sich mit der Chemie befassen, insbesondere . . . Weiterlesen
Baustoffindustrie ■■■■
Im Umweltkontext bezieht sich die Baustoffindustrie auf den Sektor, der Materialien für Bauzwecke produziert, . . . Weiterlesen
Regierungsbehörde ■■■■
Regierungsbehörde im Umweltkontext bezieht sich auf staatliche Einrichtungen oder Organisationen, die . . . Weiterlesen
Entsorgungswirtschaft auf industrie-lexikon.de■■■■
Entsorgungswirtschaft im Industriekontext bezieht sich auf den Sektor, der sich mit der Sammlung, Behandlung, . . . Weiterlesen
Kalzinierung ■■■■
Kalzinierung im Umweltkontext bezieht sich auf den thermischen Prozess, bei dem Mineralien oder andere . . . Weiterlesen