- Washingtoner Artenschutzabkommen : 1973 haben die meisten Mitgliedsstaaten der UNO ein Übereinkommen über den Handel mit gefährdeten Arten freilebender Tiere und Pflanzen abgeschlossen. Danach ist der Handel mit solchen Arten weitgehend verboten. Tiere der gefährdeten Arten dürfen nicht getötet werden und ihre Felle, Häute oder Zähne (Elfenbein) nicht gehandelt werden.

Related Articles

Ähnliche Artikel

Transmission ■■■■
Die Transmission beschreibt die Wegsamkeit für Schadstoffe, zB. von einer altlastverdächtigen Fläche . . . Weiterlesen
Virus ■■■■
Der Begriff "Virus" bezieht sich in der Regel auf Viren, die die Gesundheit von Pflanzen, Tieren und . . . Weiterlesen
Kolonie auf allerwelt-lexikon.de■■■
Eine Kolonie bezeichnet im allgemeinen Kontext eine Region oder ein Gebiet, das von einer Gruppe von . . . Weiterlesen
Handel ■■■
Unter Handel wird die wirtschaftliche Tätigkeit des Austauschs von Gütern zwischen Wirtschaftssubjekten . . . Weiterlesen
Einführung ■■■
In Umweltkontext bedeutet Einführung die Verbringung von fremden Arten in einen Lebensraum, in dem sie . . . Weiterlesen
Aufzucht auf industrie-lexikon.de■■■
Aufzucht im industriellen Kontext bezieht sich auf den Prozess der Züchtung und Entwicklung von Tieren . . . Weiterlesen
Bäume ■■■
Bäume sind die größten Pflanzen der Erde und daher die wichtigsten Lieferanten von Sauerstoff, der . . . Weiterlesen
Brennstoff ■■■
Brennstoff ist ein flüssiges, festes oder gasförmiges Produkt zur Erzeugung von Wärmeim Mineralölbereich . . . Weiterlesen
Bodenfunktionen ■■■
Die Boden­funktionen sind als Bestandteil des Naturhaushalts insbesondere mit seinen Wasserund Nährstoff­kreisläufen, . . . Weiterlesen
Chromat ■■■
Chromate sind Salze der Chromsäure H2CrO4, leiten sich vom Chromtrioxid CrO3 ab. Chromate wurden teilweise . . . Weiterlesen