Die Abnahmestelle ist der Punkt, an dem das Netz des lokalen Netzbetreibers endet und die Energie an den Stromkunden übergeben wird. Die Stromabnahme ist, je nach technischer Voraussetzung des Kunden, auf verschiedenen Spannungsebenen möglich.

Related Articles

Ähnliche Artikel

T-Shirt ■■■■
Ein T-Shirt ist ein Kleidungsstück mit rundem Ausschnitt, meist kurzen Ärmeln ohne Knöpfe, Reißverschlüsse, . . . Weiterlesen
Maschine auf finanzen-lexikon.de■■■
Eine Maschine ist ein Gerät mit durch ein Antriebssystem bewegten Teilen. Maschinen werden als technische . . . Weiterlesen
Unternehmensführung ■■■
Unternehmensführung bezeichnet in der Betriebswirtschaft zweierlei: zum einen den Personenkreis, der . . . Weiterlesen
Upcycling ■■■
Beim Upcycling (englisch up "hoch" und recycling "Wiederverwertung") werden Abfallprodukte oder (scheinbar) . . . Weiterlesen
Nachhaltiges Online-Marketing ■■■
Nachhaltiges Online-Marketing fasst alle Marketing-Maßnahmen zusammen, die sich auf den eigenen Internetauftritt . . . Weiterlesen
REACH ■■■
REACH (Registration, Evaluation, Authorisation and Restriction of Chemicals‚ zu Deutsch Registrierung, . . . Weiterlesen
Photovoltaikanlage auf architektur-lexikon.de■■■
Die Photovoltaikanlage im Architekturkontext bezeichnet eine spezialisierte Einrichtung zur Umwandlung . . . Weiterlesen
Geothermie ■■■
Geothermie ist die in Form von Wärme gespeicherte Energie unterhalb der Erdoberfläche (Synonym: Erdwärme). . . . Weiterlesen
Einspeisevergütung ■■■
Die Einspeisevergütung ist eine Vergütung für die Einspeisung von regenerativ erzeugtem Strom in das . . . Weiterlesen
Internet ■■■
Das Internet (von englisch interconnected network), umgangssprachlich das Netz, ist ein weltweites Netzwerk, . . . Weiterlesen