Ein Allergen ist eine Substanz, die über Vermittlung des Immunsystems Über­empfindlichkeits­reaktionen auslöst.

Ein Allergen ist ein Antigen. Die von ihm verursachte Überempfindlichkeitsreaktion heißt allergische Reaktion.
Die meisten Allergene sind Eiweiße oder Eiweißverbindungen. Allergene werden vom Immunsystem als fremd erkannt. Man unterscheidet tierische, pflanzliche und chemische Allergene.

Siehe auch:
"Allergene" findet sich im WZ2003 Code "24.42.0"
Allergene


Möchten Sie den obigen Eintrag korrigieren oder Ihr Unternehmen der Rubrik hinzufügen? Änderungen sind kostenlos. Schreiben Sie mir eine kurze Nachricht.

Ähnliche Artikel

Überempfindlichkeit auf medizin-und-kosmetik.de■■■■
Die Überempfindlichkeit (Allergie) des Körpers auf gewisse Stoffe der Umwelt oder des eigenen . . . Weiterlesen
Allergie auf medizin-und-kosmetik.de■■■
Die Allergie ist eine erworbene oder angeborene überempfindliche Reaktion des Körpers, der durch körperfremde . . . Weiterlesen
Salz ■■■
Die Salz-Belastung unserer Fließgewässer ist auf verschiedene Quellen zurückzuführen: geologisch . . . Weiterlesen
Reinigungsmittel ■■■
Biodiesel ■■■
Biodiesel: Biodiesel ist ein Werbebegriff für Fettsäuremethylester, der in Deutschland vor allem aus . . . Weiterlesen
Chemikalien ■■■
Chemische Elemente ■■■
Reagenzglas ■■■
Wasserversorgung ■■■
Unter Wasserversorgung sind alle Maßnahmen zur Beschaffung, Aufbereitung, Speicherung, Zuführung und . . . Weiterlesen
Abwasserreinigung ■■■
Sammelbezeichnung für alle Techniken zur Verringerung von Abwasserinhaltsstoffen durch biologische, . . . Weiterlesen