Spezielle Geräte zur Müllverdichtung bezeichnet man als Kompaktoren. Auf modernen Deponien werden Kompaktoren eingesetzt, um die abgelagerten Abfälle mit höchstmöglicher Dichtigkeit einzubauen und damit das Deponievolumen maximal auszunutzen. Die Abfälle werden lagenweise (20 - 30cm Höhe) eingebaut und durch das hohe Eigengewicht der Kompaktoren (24 - 28t) und spezielle Stahlräder mit Kappen oder Messern verdichtet.

Möchten Sie den obigen Eintrag korrigieren oder Ihr Unternehmen der Rubrik hinzufügen? Änderungen sind kostenlos. Schreiben Sie mir eine kurze Nachricht.

Ähnliche Artikel

Gartenabfall ■■
Unter Gartenabfall versteht man Rasen-, Hecken-, Baum- und Strauchschnitt, Laub und Pflanzenreste. Aber . . . Weiterlesen
Wasserbelastung ■■
Die Wasserbelastung ist die mittelbare oder unmittelbare Beeinträchtigung der Güte von Wasservorkommen. . . . Weiterlesen
Abfallentsorgung ■■
Die Abfallentsorgung umfasst gemäß Definition im Abfallgesetz die Abfallverwertung und das Ablagern . . . Weiterlesen
Abfallentsorgungsanlage ■■
Abfallentsorgungsanlagen sind alle (bis auf Deponien) nach dem Bundesimmissions­schutzgesetz genehmigte . . . Weiterlesen
Altlast ■■
Unter Altlasten versteht man Altablagerungen und Altstandorte, von denen eine Gefährdung für die Umwelt, . . . Weiterlesen
Sickerwasser ■■
Sickerwasser ist Regenwasser, das zum Teil auf Deponien als anfallender Niederschlags versickert und . . . Weiterlesen
Abfall ■■
Abfall ist die summarische Bezeichnung für Gegenstände, Stoffe, Rückstände oder Reste, deren sich . . . Weiterlesen
Kreislaufwirtschafts- und Abfallgesetz ■■
Das Kreislaufwirtschafts- und Abfall gesetz (KrW-/AbfG) ist seit 1996-10 in Kraft und strebt eine grundlegende . . . Weiterlesen
Abfallablagerung ■■
- Unter Abfallablagerung versteht man die geordnete Entsorgung von Abfällen auf Deponien. - - - Die . . . Weiterlesen
Deponieklasse ■■
Die Technische Anleitung Siedlungsabfall unterscheidet zwei Deponieklassen. - - - Die - Deponieklasse . . . Weiterlesen