Die Deponie (lat.) ist ein Lagerplatz. Heute wird der Begriff zumeist für einen Müllablageplatz (Kippe) benutzt.
Weitere Definition:
Die Deponie ist eine Abfallentsorgungsanlage, in der Abfälle zeitlich unbegrenzt oberirdisch abgelagert werden und die der Nachsorge bedarf. Grob lässt sich in Deponien für gering organisch belastete Abfälle, bei denen eine sehr geringe Schadstofffreisetzung im Auslaugungsversuch (Deponieklasse I), Deponien für organisch stärker belastete Abfälle, bei denen auch die Schadstofffreisetzung im Auslaugungsversuch größer ist als bei der Deponieklasse I (Deponieklasse II) und Sonderabfalldeponien unterscheiden. Die jeweiligen Technischen Anleitungen (TA Siedlungsabfall, TA Abfall) beschreiben im Rahmen des sog. Multibarrierenkonzeptes, welche Zuordungskriterien der abzulagernde Abfall für die Deponietypen erfüllen muss.
Buchliste: Deponie

Ähnliche Artikel


Möchten Sie den obigen Eintrag korrigieren oder Ihr Unternehmen der Rubrik hinzufügen? Änderungen sind kostenlos. Schreiben Sie mir eine kurze Nachricht.