Kieselsäure ist eine Verbindung des Silicium (Sauerstoffsäure) und kommt in der Erdkruste in Form von Silikaten (z.B. Quarzsand) vor. Zu finden ist Kieselsäure nahezu in allen Wässern , gilt aber im Trinkwasser als toxisch unbedenklich

Möchten Sie den obigen Eintrag korrigieren oder Ihr Unternehmen der Rubrik hinzufügen? Änderungen sind kostenlos. Schreiben Sie mir eine kurze Nachricht.

Ähnliche Artikel

Meer auf allerwelt-lexikon.de■■
Ein Meer ist eine zusammenhängende Wassermasse der Erde. Meereswasser macht 71 Prozent der Erdoberfläche . . . Weiterlesen
Wasserstoff ■■
Wasserstoff (H, Hydrogenium) ist ein chemisches Element mit der Häufigkeit von ca. 0,88 % Gewichtsanteile . . . Weiterlesen
Arsen ■■
Das Arsen (As) ist ein chemisches Element , das, mit anderen Elementen verbunden, in vielen Mineralien . . . Weiterlesen
Organische Verbindungen ■■
Organische Verbindungen sind chemische Verbindungen mit einem Kohlenstoffgrundgerüst (zB. Eiweiß, Fette, . . . Weiterlesen
Ozon ■■
Ozon (chemisches Zeichen O3) ist ein Sauerstoffmolekül und besteht aus drei Sauerstoffatomen. Noch in . . . Weiterlesen
Aluminium ■■
Aluminium ist ein Leichtmetall, das neben Weißblech das häufigste Gebrauchsmetall ist. Es  ist ein . . . Weiterlesen
Schwefelwasserstoff ■■
Schwefelwasserstoff ist ein farbloses, gesundheitsgefährdendes Gas, das u. - - - a. bei Fäulnisprozessen . . . Weiterlesen
Lösemittel ■■
Lösemittel sind alle Flüssigkeiten, die andere Stoffe lösen, ohne sich dabei chemisch zu verändern. . . . Weiterlesen
Kohlenstoffmonoxid ■■
Kohlenstoffmonoxid (CO eigentlich: Kohlenstoffmonooxid ) ist ein reiz-, farb- und geruchsloses Gas, . . . Weiterlesen
Ammonium ■■
Ammonium ist eine anorganische Stickstoffverbindung, die ua. beim biologischen Abbau organischer Stickstoffverbindungen . . . Weiterlesen