Der Wissenschaftlicher Beirat der Bundesregierung Globale Umweltveränderungen (WBGU) wurde 1992 von der Bundesregierung als unabhängiges Beratergremium eingerichtet. Die Hauptaufgabe des interdisziplinär besetzten Beirats ist es, wissenschaftliche Erkenntnisse aus allen Bereichen des Globalen Wandels auszuwerten und daraus politische Handlungs- und Forschungsempfehlungen für eine nachhaltige Entwicklung abzuleiten.

Möchten Sie den obigen Eintrag korrigieren oder Ihr Unternehmen der Rubrik hinzufügen? Änderungen sind kostenlos. Schreiben Sie mir eine kurze Nachricht.

Ähnliche Artikel

Agenda 21 ■■■
Ökologie ■■
Ökologie: Ökologie (griechisch: "oikos" = Haus und "logos" = Lehre) ist die Lehre von den Wechselbeziehungen . . . Weiterlesen
Regionalcluster ■■
Regionalcluster: Regionalcluster verbinden Unternehmen aus allen Bereichen der Wirtschaft, sowie Konsumenten, . . . Weiterlesen
RIO-Konferenz ■■
RIO-Konferenz: Die Konferenz der Vereinten Nationen für Umwelt und Entwicklung (UNCED) in Rio de Janeiro . . . Weiterlesen
Treibhauseffekt ■■
Der Treibhauseffekt wird größtenteils verursacht durch den Ausstoß von Treibhausgasen (THG) hervorgerufen . . . Weiterlesen
ISO 17799 ■■
Die ISO 17799 wird definiert als eine umfassende Auswahl an Kontrollmechanismen, die auf Methoden und . . . Weiterlesen
Sustainable Development ■■
eine nachhaltig zukunftsverträgliche Entwicklung, ist das Leitbild, zu dem sich die chemische Industrie . . . Weiterlesen
Faktor 4 ■■
Umweltprogramm
Es setzt den Handlungsrahmen für die Umweltpolitik der jeweiligen Institution (Gemeinde, Landkreis, . . . Weiterlesen