- Auslegungsstörfall : Auslegungsstörfälle sind bei der Planung von Kernkraftwerken zu unterstellende Ereignisse wie Leitungsbrüche und Komponentenversagen, die zu schwerwiegenden Auswirkungen führen können. Sie müssen - was im atomrechtlichen Genehmigungsverfahren eingehend überprüft wird - durch Sicherheitseinrichtungen so beherrscht werden, dass die Auswirkungen in der Umgebung unter den vorgegebenen Grenzwerten der Strahlenschutzverordnung bleiben.

Möchten Sie den obigen Eintrag korrigieren oder Ihr Unternehmen der Rubrik hinzufügen? Änderungen sind kostenlos. Schreiben Sie mir eine kurze Nachricht.

Ähnliche Artikel