Im Gegensatz zur normalen Abschlussbilanz, vergleicht eine Bewegungsbilanz die entsprechenden Werte zweier Abschlussbilanzen.

Damit kann die Verwendung der Mittel (Darlehen, Kapital, Gewinn) nachgewiesen werden, in dem z.B. die Vermehrung des Anlagevermögens, der Rohstoffe, etc. dokumentiert wird.

Im umweltrelevanten Sinne kann auch jährlich der Bestand an umweltbeeinflussenden Stoffen aufgelistet (bilanziert) werden und die Bewegungsbilanz zeigt dann die jährliche Veränderung der Menge an potenziell umweltgefährdenden Stoffen.

Bewegungsbilanzen zeigen somit Entwicklungen auf und sind ein Werkzeug zur Kontrolle der ergriffenen Maßnahmen.


Andere Definition:

Im eher scherzhaften Sinne ist auch der Kilometerzähler eine Bewegungsbilanz. Er zeigt die Leistung des Fahrzeug, bzw. als Schrittzähler den Erfolg der eigenen Aktivitäten.


Möchten Sie den obigen Eintrag korrigieren oder Ihr Unternehmen der Rubrik hinzufügen? Änderungen sind kostenlos. Schreiben Sie mir eine kurze Nachricht.

Ähnliche Artikel