Der Verein Deutscher Ingenieure (VDI) ist eine 1856 gegründete Vereinigung. Mit über 150.000 Mitgliedern ist er die größte Ingenieurvereinigung in Deutschland und drittgrößter Regelsetzer in Deutschland. Zusammen mit dem DIN und der DKE erarbeiten sie Regeln und Normen und sind damit wichtiger Partner der deutschen Wirtschaft und Wissenschaft.
 

Möchten Sie den obigen Eintrag korrigieren oder Ihr Unternehmen der Rubrik hinzufügen? Änderungen sind kostenlos. Schreiben Sie mir eine kurze Nachricht.

Ähnliche Artikel

Verein Deutscher Ingenieure auf industrie-lexikon.de■■■
Der Verein Deutscher Ingenieure (VDI) befasst sich neben anderen Aufgaben mit der Erarbeitung technische . . . Weiterlesen
Technische Regeln ■■■
Wasserwirtschaft ■■
Als Wasserwirtschaft wird nach DIN 4049 die zielbewußte Ordnung aller menschlichen Einwirkungen auf . . . Weiterlesen
Deutsches Institut für Normung auf industrie-lexikon.de■■
Deutsches Institut für Normung: Deutsches Institut für Normung eV. (DIN) ist der Name eines eingetragenen . . . Weiterlesen
VDI - Verein Deutscher Ingenieure auf wind-lexikon.de■■
Zivilgesellschaft ■■
In der politischen Diskussion wird heute mehr und mehr von der so genannten Zivilgesellschaft (oft auch . . . Weiterlesen
Abdichtung auf architektur-lexikon.de
Die Abdichtung ist eine Maßnahme, um Bauwerke oder Bauteile vor Wasser und Feuchtigkeit zu schützen . . . Weiterlesen