Wassergüte
Je nach Grad seiner Nutzung oder Art des Vorkommens hat Wasser eine unterschiedliche Qualität, die in vier Güteklassen eingeteilt ist:
I - unbelastet bis sehr gering belastet
IV - übermäßig verschmutzt (Badeverbot)
Güteklasse I haben nur noch die wenigsten Gewässer.

Möchten Sie den obigen Eintrag korrigieren oder Ihr Unternehmen der Rubrik hinzufügen? Änderungen sind kostenlos. Schreiben Sie mir eine kurze Nachricht.

Ähnliche Artikel

Gewässergüte ■■■
- Gewässergüte : Die Beschaffenheit von Fließgewässern wird im Ergebnis analytischer Untersuchungen . . . Weiterlesen
Wasserhaushaltsgesetz ■■■
Das Wasserhaushaltsgesetz ist ein Rahmengesetz des Bundes zur Ordnung des Wasserhaushaltes mit grundlegenden . . . Weiterlesen
Bohrinsel auf allerwelt-lexikon.de■■
Eine Bohrinsel ist eine auf Stelzen im Meer stehende Plattform, die zur Unterstützung der Bohrung nach . . . Weiterlesen
Grauwassernutzung auf architektur-lexikon.de■■
Die Grauwassernutzung beschreibt die Wiederverwendung von relativ unverschmutztem (fäkalien- und fettfreiem) . . . Weiterlesen
Gartenteich auf architektur-lexikon.de■■
Ein Gartenteich ist ein in der Regel künstlich angelegtes stehendes Gewässer in einem Garten. Er dient . . . Weiterlesen
Benutzung der Gewässer ■■
Die Benutzung der Gewässer :ist ein Oberbegriff für die verschiedenen Nutzungsarten von Gewässern . . . Weiterlesen
Biologische Abwasserreinigung ■■
Die Biologische Abwasserreinigung ist einen Methode zur Reinigung von Abwasser. Dabei werden die im Abwasser . . . Weiterlesen
Gewässer ■■
Gewässer sind ein in der Natur fließendes oder stehendes Wasser auf dem Festland. Gewässer ist auch . . . Weiterlesen
Wasserepidemie ■■
Wasserepidemien sind durch einen explosiven Ausbruch gleichartiger Erkrankungen von Personen aller Altersgruppen . . . Weiterlesen
Wassergesetze ■■
- Wassergesetze : Sammelbezeichnung für die Vorschriften des Bundes und der Länder im Bereich des Gewässerschutzes . . . Weiterlesen