Die starke Vermehrung einzelliger Algen führt zur Wasserblüte. Sie wird durch den Nährstoffeintrag (Eutrophierung) wie Kohlenstoff-, Stickstoff- und Phosphorverbindungen sowie hohe Temperaturen und überdurchschnittliche Lichteinstrahlung begünstigt. Die Ausscheidungen einiger Algenarten sind insbesondere für Fische giftig. Die Verwendbarkeit eines solchen Gewässers zur Trinkwassergewinnung oder als Badegewässer kann beeinträchtigt sein.

Möchten Sie den obigen Eintrag korrigieren oder Ihr Unternehmen der Rubrik hinzufügen? Änderungen sind kostenlos. Schreiben Sie mir eine kurze Nachricht.

Ähnliche Artikel