English: Algae / Español: Algas / Português: Algas / Français: Algues / Italiano: Alghe

Algen (Singular: Alge) ist eine zusammenfassende Bezeichnung für 2 systematische Großgruppen phototroph (d.h. unabhängig von organischen Stoffen anderer Organismen) lebender niederer Pflanzen; sie leben meist in Wasser frei schwimmend oder festsitzend, auch auf dem Land; hier z. T. in Symbiose mit Pilzen zu Flechten. Die organische Stoffproduktion der Algen ist Nahrungsquelle der Wassertiere; auch der Mensch nutzt die Algen: als Nahrungsmittel zur Gewinnung von Alginsäure und Jod und Herstellung von Gallerten (Agar-Agar, Carrageen), zu Dünger und Futter und als Rohstoffe zur Gewinnung pflanzlichen Öles.

Da Algen im Wasser vorkommende pflanzliche Lebewesen sind, können sie auch einen Hinweis auf die Wasserbeschaffenheit zulassen.

Algen sind auch für viele Wassertiere eine wichtige Nahrungsquelle. Vermehren sich die Algen aber zu stark, kann das zum Umkippen von Gewässern führen. Zu einer übermäßigen Algenbildung kommt es in der Hauptsache durch Eutrophierung, die durch die Einleitung von Phosphat in die Gewässer verursacht wird. Auch die Erwärmung der Flüsse durch Kühlwasser aus Kraftwerken und Industrie kann zur übermäßigen Algenbildung führen..

Anwendungsbereiche

  • Biokraftstoff
  • Wasseraufbereitung
  • Nahrungsergänzungsmittel
  • Kosmetik

Risiken

  • Überdüngung durch Algenwachstum
  • Giftstoffe in einigen Algenarten
  • Verminderung von Sauerstoff im Wasser
  • Verstopfung von Filteranlagen

Beispiele

  • Algenblüte in einem See
  • Algenextrakte in Gesichtscremes
  • Algen als natürliche Farbstoffe in Lebensmitteln
  • Algenfarmen zur Produktion von Biokraftstoff

Beispielsätze

  • Die Alge wächst schnell und füllt den Teich fast vollständig aus.
  • Nachhaltige Energienutzung wird durch die Verwendung von Algen gefördert.
  • Der Fisch schwamm durch das algenreiche Wasser.

Ähnliche Begriffe

  • Seetang
  • Plankton
  • Seegras
  • Mikroalgen

Weblinks

Zusammenfassung

Algen haben vielfältige Anwendungsbereiche im Umwelt Kontext, wie beispielsweise in der Wasseraufbereitung, als Nahrungsergänzungsmittel oder in der Kosmetik. Jedoch bergen sie auch Risiken, wie die Überdüngung durch Algenwachstum oder das Auftreten von Giftstoffen in bestimmten Algenarten. Beispiele für die Verwendung von Algen sind Algenblüten in Gewässern, Algenextrakte in Kosmetikprodukten oder Algenfarmen zur Biokraftstoffproduktion.

--

Related Articles

Ähnliche Artikel

Kohlenstoff ■■■■■■■■■■
Kohlenstoff (C) ist ein nicht-metallisches chemisches Element, das rein als Diamant, Graphit, Ruß, Kohle . . . Weiterlesen
Lebensmittel ■■■■■■■■■■
Lebensmittel sind alle Stoffe, die vom Menschen gegessen und getrunken werden können. Lebensmittelkontrollen . . . Weiterlesen