- Deponierung : Das dauerhafte Lagern von Abfällen. Die Deponierkapazitäten in Deutschland reichen nur noch für wenige Jahre aus. Das Duale System leistet einen wichtigen Beitrag zur Verkleinerung der Hausmüllmenge, die laut Angaben des Bundesverbandes der Deutschen Entsorgungswirtschaft (BDE) seit seiner Einführung bereits um rund 15 Prozent zurückgegangen ist.

Möchten Sie den obigen Eintrag korrigieren oder Ihr Unternehmen der Rubrik hinzufügen? Änderungen sind kostenlos. Schreiben Sie mir eine kurze Nachricht.

Ähnliche Artikel

Entsorgungswirtschaft ■■■■■
- Entsorgungswirtschaft : Die Gesamtheit der Unternehmen, die sich mit der Entsorgung (Recycling, Deponierung, . . . Weiterlesen
Altlast ■■■
Unter Altlasten versteht man Altablagerungen und Altstandorte, von denen eine Gefährdung für die Umwelt, . . . Weiterlesen
Bundesverband der Deutschen Entsorgungswirtschaft ■■■
- Bundesverband der Deutschen Entsorgungswirtschaft : Führender Wirtschafts- und Arbeitgeberverband . . . Weiterlesen
BDE auf industrie-lexikon.de■■■
Bundesverband der Deutschen Entsorgungswirtschaft auf industrie-lexikon.de■■■
Der Bundesverband der Deutschen Entsorgungswirtschaft (BDE) ist der führende Wirtschafts- und Arbeitgeberverband . . . Weiterlesen
Methanol ■■
Methanol (Methylalkohol, Siedepunkt 65°C) ist der vom chemischen Aufbau her einfachste Alkohol und nicht . . . Weiterlesen
Übernahmeschein ■■
Der Übernahmeschein dient zum Nachweis über die durchgeführte Entsorgung. - - - Im Sammelentsorgungsverfahren . . . Weiterlesen
Genehmigungsverfahren ■■
Das Genehmigungsverfahren gemäß BImSchG (Bundes­immissionsschutz­gesetz) regelt die Vergabe der erforderlichen . . . Weiterlesen
Abfallentsorgung ■■
Die Abfallentsorgung umfasst gemäß Definition im Abfallgesetz die Abfallverwertung und das Ablagern . . . Weiterlesen
Restmüll ■■
Unter dem Sammelbegriff Restmüll finden sich alle Produkte und Stoffe, die nicht einer getrennten Verwertung . . . Weiterlesen