- Nicht erneuerbaren Rohstoffe : Die Größe der nicht erneuerbaren Rohstoffe setzt sich zusammen aus der inländischen Entnahme (ohne Erzeugnisse) und der Einfuhr (einschließlich ihrer jeweiligen Erzeugnisse) von abiotischen (nicht erneuerbaren) Rohstoffen.

Folgende Hauptgruppen sind enthalten:
- Energieträger (Kohle, Erdöl, Erdgas)
- Erze und deren Erzeugnisse
- Mineralien und deren Erzeugnisse
- Steine und Erde

Möchten Sie den obigen Eintrag korrigieren oder Ihr Unternehmen der Rubrik hinzufügen? Änderungen sind kostenlos. Schreiben Sie mir eine kurze Nachricht.

Ähnliche Artikel

Erneuerbare Energien-Gesetz ■■■■■
Erneuerbare Energien-Gesetz: Das deutsche Gesetz für den Vorrang Erneuerbarer Energien, häufig als . . . Weiterlesen
Regenerative Energie ■■■■
Eine Regenerative Energie ist praktisch "ewig" verfügbar. Zu den regenerativen Energien (auch: "Erneuerbare . . . Weiterlesen
Windkraft auf wind-lexikon.de■■■■
Die Windkraft zählt nun zu den Erneuerbaren Energien, da sich die im Wind enthaltene  Energie, ebenso . . . Weiterlesen
Rohstoff ■■■■
Methanol ■■■■
Methanol: Methanol (Methylalkohol, Siedepunkt 65°C) ist der vom chemischen Aufbau her einfachste Alkohol . . . Weiterlesen
Erdgas ■■■
Erdgas: Erdgas ist ein Energieträger aus Gemischen verschiedener Gase, das meist gemeinsam mit Erdöl . . . Weiterlesen
Energiewende ■■■
Als Energiewende wird eine grundsätzliche politische Entscheidung bezeichnet, die zur Verwendung neuer . . . Weiterlesen
Flöz auf allerwelt-lexikon.de■■■
Ein Flöz ist ein Band oder Streifen bestehend aus Kohle und befindet sich tief unter der Erde im Gestein; . . . Weiterlesen
NACE auf industrie-lexikon.de■■■
Der Code "Nomenclature of economic activities" (NACE) (franz.:Nomenclature generale des activites . . . Weiterlesen
Bergbau auf industrie-lexikon.de■■■
Zum Bergbau gehören alle Tätigkeiten im Zusammenhang mit der Gewinnung von Bodenschätzen; - . . . Weiterlesen