Das Phthalsäureanhydrid (PSA) leitet sich von der Phthalsäure ab, deren Ester stellen die Phthalate dar. Siedepunkt 285 °C; Dampfdruck 20 hPa bei 150°C. Anwendung und Innenraum-Quellen: Stark verbreiteter Einsatz bei Oberflächenbeschichtungen wie Alkydharzlacke, Klarlacke, Parkettversiegelung, Furniere.

Möchten Sie den obigen Eintrag korrigieren oder Ihr Unternehmen der Rubrik hinzufügen? Änderungen sind kostenlos. Schreiben Sie mir eine kurze Nachricht.

Ähnliche Artikel

Ablaugen auf industrie-lexikon.de
Unter Ablaugen versteht man das Entfernen von Altanstrichen mittels Laugen oder alkalischen Salzen; - . . . Weiterlesen
Tipps zum Formulieren von Lexikonbeiträgen auf finanzen-lexikon.de
Für unsere Autoren haben wir ein paar Tipps zum Formulieren von Lexikonbeiträgen aufgeschrieben; - . . . Weiterlesen