Schimmelpilze sind Pilze, die vorwiegend in Innenräumen vorkommen. Die Ursache für einen Pilzbefall im Innenraum ist fast immer in erhöhter Feuchtigkeit zu suchen. Verantwortlich dafür sind bauliche und wohnliche Umstände. Aber auch luftdichte Isolierung und ungenügende Lüftung führt zu Erhöhung der Raumluftfeuchte und in deren Folge zur vermehrten Schimmelpilzbelastung der Wohnräume. Infolge der Energiekrise ab 1974 wurden die Wohnungen zunehmend mit dicht sitzenden Fenstern ausgestattet. Zwangsläufig führte diese Entwicklung der Verminderung des natürlichen Luftwechsels zu Erhöhung der Raumluftfeuchte. Schimmelpilzbefall äußert sich oft als allergische Reaktion des Körpers wie Naselaufen, gerötete Augenschleimhäute oder Atemwegsbeschwerden. Wenn solche Beschwerdebilder anhalten und nicht abklingen, liegt der Verdacht auf eine Pilzbelastung nahe und sollte untersucht werden.

Buchliste: Schimmelpilze

Möchten Sie den obigen Eintrag korrigieren oder Ihr Unternehmen der Rubrik hinzufügen? Änderungen sind kostenlos. Schreiben Sie mir eine kurze Nachricht.

Ähnliche Artikel