- Biomasseheizwerk : (Bio-HW) Dieses liefert gebrauchsfertige Nutzwärme in Form von Heißwasser, das z.B. über isolierte, erdverlegte Rohre zu den angeschlossenen Wärmeabnehmern gepumpt wird (Vorlaufleitung). Dort wird die Wärme über einen Wärmetauscher an den Heizkreislauf des Gebäudes weitergegeben. Das abgekühlte Wasser wird zum Heizwerk zurückgeleitet (Rücklaufleitung). Die Biomasse deckt die Grundlast des Wärmebedarfs ab. Die Spitzenlast des Wärmebedarfs tritt nur an wenigen kalten Tagen auf und wird in der Regel durch einen fossil befeuerten Kessel (Spitzenlastkessel) gedeckt. Siehe auch: "Biomasseheizwerke" findet sich im WZ2003 Code "40.30.2"   Biomasseheizwerke durch Fernheizwerk mit Fremdbezug zur Verteilung
Buchliste: Biomasseheizwerk

Möchten Sie den obigen Eintrag korrigieren oder Ihr Unternehmen der Rubrik hinzufügen? Änderungen sind kostenlos. Schreiben Sie mir eine kurze Nachricht.

Ähnliche Artikel