Energiesparlampen - auch Kompakt-Leuchtstofflampen genannt - verbrauchen rund 80 Prozent weniger Strom als herkömmliche Glühlampen bei gleicher Lichtausbeute.

Eine mit 15 Watt entspricht in der Leuchtkraft einer herkömmlichen Glühlampe von 75 Watt. Energiesparlampen haben darüber hinaus eine zirka achtmal längere Lebensdauer. Sie sind in der Regel mit einem eingebauten Vorschaltgerät und einem Schraubsockel, der dem Sockel "normaler" Glühbirnen entspricht, ausgestattet. Besonders wirtschaftlich einsetzbar sind Energiesparlampen dort, wo Lampen lange in Betrieb sind


Weitere Definition:
Etwa 2/3 der weltweit eingesetzten Lichtquellen sind Leuchtstofflampen, die ca. 40% der Energie in Leuchtkraft umsetzen. Die neuen Generationen von Leuchtstofflampen setzen dagegen etwa 65% der Energie in Licht um. Die Energiesparlampe verbraucht bei gleicher Helligkeit nur ca. 1/5 an Energie und hält etwa achtmal so lange wie eine herkömmliche Glühlampe.


Buchliste: Energiesparlampe

Möchten Sie den obigen Eintrag korrigieren oder Ihr Unternehmen der Rubrik hinzufügen? Änderungen sind kostenlos. Schreiben Sie mir eine kurze Nachricht.

Ähnliche Artikel