Unter Hygiene versteht man die Gesundheitslehre und -praxis, die Lehre von der Gesunderhaltung des einzelnen und der Allgemeinheit, der Vorbeugung von Krankheiten und Gesundheitsschäden wie auch der positiven Gesundheitsförderung.

Durch M. von Pettenkofer (1818 - 1901) wurde die Hygiene wissenschaftlich begründet. Unterschieden wird die private und die öffentliche Hygiene.; letztere wurde zum öffentlichen Gesundheitswesen erweitert. Die drei Arbeitsbereiche der Hygiene. sind:
a) die Umwelthygiene,
b) die Sozialhygiene und
c) die Psychohygiene
Die Umwelthygiene umfasst die Hygiene. der Luft, des Wassers und Abwassers, der Abfallstoffe, der Körperpflege, Kleidung, die Wohnungs- und Arbeitshygiene; sie erforscht den Einfluss der Umwelt auf das Krankheits- und Seuchengeschehen (Parasitologie, Bakteriologie und Virologie). Zur Hygiene gehört auch die Immunitätslehre samt den Impfungen.

---> Siehe auch:
"Hygiene" findet sich im UNSPSC Code "81141802"
  Industrielle Hygiene

Ähnliche Artikel


Möchten Sie den obigen Eintrag korrigieren oder Ihr Unternehmen der Rubrik hinzufügen? Änderungen sind kostenlos. Schreiben Sie mir eine kurze Nachricht.