Ionenaustauscher sind anorganische, oder organische, wasserunlösliche Körper, in die Atomgruppen eingebaut sind, deren Ionen gegen andere Ionen (Anionen- bzw. Kationenaustauscher) ausgetauscht werden können oder organische, wasserunlösliche Körper, in die Atomgruppen eingebaut sind, deren Ionen gegen andere Ionen (Anionen- bzw. Kationenaustauscher) ausgetauscht werden können, z. B. zur Wasserenthärtung (Austauscherharze), in der Medizin (Ionensubstitution) oder Abwasserbehandlung.

---> Siehe auch:
"Ionenaustauscher" findet sich im NACE Code "24.16"
Herstellung von Kunststoffen in Primärformen
Ionenaustauscher auf der Grundlage von Polymeren

"Ionenaustauscher" findet sich im WZ2003 Code "24.16.0"
Ionenaustauscher auf Kunststoffbasis

Andere Definition:
Ionenaustauscher sind Anlagen mit organischen oder anorganischen Substanzen, die es ermöglichen, fast alle Anionen und Kationen aus dem Wasser zu entfernen (Enthärtung). Unterschieden werden Kationenaustauscher (Austausch positiv geladener Ionen) und Anionenaustauscher (Austausch negativ geladener Ionen)

Möchten Sie den obigen Eintrag korrigieren oder Ihr Unternehmen der Rubrik hinzufügen? Änderungen sind kostenlos. Schreiben Sie mir eine kurze Nachricht.

Ähnliche Artikel