Ein Laufwasserkraftwerk nutzt den natürlichen Wasserlauf eines Flusses zur Stromerzeugung. Das Wasser wird durch eine Staumauer gestaut und an Turbinen weitergeleitet. Durch Turbinen wird dann Strom erzeugt. Diese Kraftwerke bringen in der Regel gleich bleibende Leistungen, da gerade größere Flüsse wenigen Schwankungen unterliegen.

Related Articles

Ähnliche Artikel

Wasserkraft ■■■■■
Die Wasserkraft ist ein erneuerbarer Energieträger und leistet in Deutschland mit Abstand den größten . . . Weiterlesen
Solarthermie ■■■■■
Solarthermie: Wie der Name "Thermie" als Bezeichnung für Wärme bereits verdeutlicht, wird mit Solarthermie . . . Weiterlesen
Solarkraftwerk ■■■■■
Ein Solarkraftwerk bzw. Sonnenkraftwerk bezeichnet ein Kraftwerk, das Solarenergie auf unterschiedliche . . . Weiterlesen
Heißwasser ■■■■■
Heißwasser im Umweltkontext bezieht sich auf Wasser, das auf eine erhöhte Temperatur erhitzt wurde . . . Weiterlesen
Rotationsenergie ■■■■■
Rotationsenergie bezieht sich auf die Energie, die durch die Rotation eines Körpers um eine Achse gespeichert . . . Weiterlesen
Erdwärme ■■■■■
Erdwärme ist eine Form der erneuerbaren Energie, die aus der im Erdinneren gespeicherten Wärme gewonnen . . . Weiterlesen
Gezeitenenergie ■■■■
Unter Gezeitenenergie ist eine Form der erneuerbaren Energie, die durch die Nutzung der Gezeitenbewegungen . . . Weiterlesen
Stromerzeugung ■■■■
Mit Stromerzeugung wird die Umwandlung von Energie in elektrischen Strom bezeichnet. Gängige Methoden . . . Weiterlesen
Windkraft auf wind-lexikon.de■■■■
Die Windkraft zählt nun zu den Erneuerbaren Energien, da sich die im Wind enthaltene Energie, ebenso . . . Weiterlesen
Energie auf wind-lexikon.de■■■■
Energie (griechisch energeiawirkende Kraft) ist einem physikalischen System gespeicherte Arbeit. Energie . . . Weiterlesen