Aufwindkraftwerke nutzen die Tatsache, dass warme Luft nach oben steigt. Ein Aufwindkraftwerk besteht aus einer großen überdachten Fläche (Kollektor) mit einem hohen Kamin in der Mitte. Die Sonne erwärmt die Luft unter dem Glas- oder Plastikdach. Die erwärmte Luft steigt im Kamin nach oben und treibt eine im Kamin eingebaute Turbine an, die mit Hilfe eines Generators diese Energie in Strom umwandelt.
Buchliste: Aufwindkraftwerk

Möchten Sie den obigen Eintrag korrigieren oder Ihr Unternehmen der Rubrik hinzufügen? Änderungen sind kostenlos. Schreiben Sie mir eine kurze Nachricht.

Ähnliche Artikel

Ökostrom ■■■■
Ökostrom: Ökostrom in Deutschland; - Die deutschen Haushalte sind bereits Weltmeister beim Mülltrennen . . . Weiterlesen
Windkraftanlage ■■■
Windkraftanlage: Windkraftanlagen (WKA), Windenergieanlagen (WEA) und Windenergiekonverter (WEK) sind . . . Weiterlesen
Photovoltaik ■■■
Wirkungsgrad ■■■
Produktion ■■■
English: production; Die Produktion, (vom Lateinischen producere = hervor führen) ist ein Prozess, bei . . . Weiterlesen
Sonnenkollektor ■■■
Primärenergie auf architektur-lexikon.de■■■
Die Primärenergie ist die Energiemenge, die wir am Anfang der Versorgungskette "der Natur entnehmen". . . . Weiterlesen
Solarstrom ■■■
So wird der Strom bezeichnet, der mit Hilfe einer Photovoltaik-Anlage aus der direkten Sonneneinstrahlung . . . Weiterlesen
Wasserkraft ■■■
Die Wasserkraft ist ein erneuerbarer Energieträger und leistet in Deutschland mit Abstand den größten . . . Weiterlesen
Endenergie auf architektur-lexikon.de■■
Die Endenergie entspricht der Energiemenge, die der "Endkunde" extern bezieht und bezahlt. Die Endenergie . . . Weiterlesen