- Nachsorgepflicht : Der Betreiber einer Anlage hat sicherzustellen, dass auch nach Schließung dieser Anlage keine umweltschädigenden Einwirkungen oder sonstige Gefahren, Belästigungen für die Allgemeinheit, von dem Betriebsgrundstück ausgehen. Nach Schließung von Deponien sind in der Regel noch Gas- und Sickerwassererfassungs- und -reinigungssysteme zu betreiben und regelmäßig Beprobungen des Grundwassers im An- und Abstrom der Deponie durchzuführen. Festgestellte Umweltschäden sind zu beseitigen. Die Kosten für die Nachsorge sind während des Deponiebetriebes zu erwirtschaften und rückzustellen.
Buchliste: Nachsorgepflicht

Möchten Sie den obigen Eintrag korrigieren oder Ihr Unternehmen der Rubrik hinzufügen? Änderungen sind kostenlos. Schreiben Sie mir eine kurze Nachricht.

Ähnliche Artikel

TA Luft ■■■
Die TA Luft ist die "Erste Allgemeine Verwaltungsvorschrift zum Bundes-Immissionsschutzgesetz (Technische . . . Weiterlesen
Shredder ■■
Shredder: Shredder - In Verwertungsbetrieben werden Holz- und Metallshredder zum Zerkleinern und Aufbereiten . . . Weiterlesen
Abwasserbeseitigungsanlagen ■■
Unter Abwasserbeseitigungsanlagen versteht man alle Einrichtungen zur Abwasserbeseitigung, insbesondere . . . Weiterlesen
World Wide Fund for Nature ■■
World Wide Fund for Nature: World Wide Fund for Nature (WWF) ist eine 1961 in der Schweiz als Stiftung . . . Weiterlesen
Wasserkraft ■■
Die Wasserkraft ist ein erneuerbarer Energieträger und leistet in Deutschland mit Abstand den größten . . . Weiterlesen
Agenda 21 ■■
OPEC ■■
Die OPEC wurde im Jahr 1960 gegründet und hat ihren Geschäftssitz in Wien; Ihre besondere . . . Weiterlesen
Verband Deutscher Verkehrsunternehmen ■■
Im Verband Deutscher Verkehrsunternehmen (VDV) sind die Unternehmen des öffentlichen Personennahverkehrs . . . Weiterlesen
Fukushima ■■
Fukushima: Fukushima ist nicht nur ein Kernkraftwerk in Japan, es steht auch als Symbol für den Beginn . . . Weiterlesen
Leasing auf finanzen-lexikon.de
Der Begriff Leasing kommt aus dem Englischen und bedeutet "Mieten" oder "Pachten" von Investitions- und . . . Weiterlesen