Eine Nachteilige Beeinflussung ist eine ekelerregende oder sonstige Beeinträchtigung der einwandfreien hygienischen Beschaffenheit von Lebensmitteln, wie durch Mikroorganismen, Verunreinigungen, Witterungseinflüsse, Gerüche, Temperaturen, Gase, Dämpfe, Rauch, Aerosole, tierische Schädlinge, menschliche und tierische Ausscheidungen sowie durch Abfälle, Abwässer, Reinigungs-, Desinfektions-, Pflanzenschutz- und Schädlingsbekämpfungsmittel oder ungeeignete Behandlungs- und Zubereitungsverfahren. (Begriff aus der Lebensmittelhygiene-Verordnung)

Möchten Sie den obigen Eintrag korrigieren oder Ihr Unternehmen der Rubrik hinzufügen? Änderungen sind kostenlos. Schreiben Sie mir eine kurze Nachricht.

Ähnliche Artikel

Wasserbelastung ■■■
Technische Richtkonzentration ■■■
Technische Richtkonzentration: Werte der Technischen Richtkonzentration (TRK-Wert) werden aufgestellt . . . Weiterlesen
Ballungsraum ■■
Großflächiges Gebiet mit mehreren Gemeinden, das durch eine dichte Besiedelung von Menschen, Produktions- . . . Weiterlesen
Technische Regeln ■■
Biotope ■■
Biotope: Biotope sind einheitliche, gegen benachbarte Gebiete gut abgegrenzte Lebensräume, in denen . . . Weiterlesen
Wasserhaushaltsgesetz ■■
Rahmengesetz des Bundes zur Ordnung des Wasserhaushaltes mit grundlegenden Bestimmungen über wasserwirtschaftliche . . . Weiterlesen
Besonders überwachungsbedürftiger Abfall ■■
Besonders überwachungsbedürftiger Abfall: Gemäß Kreislaufwirtschafts- und Abfallgesetz aus gewerblichen . . . Weiterlesen
Genehmigungsbedürftige Anlagen ■■
Genehmigungsbedürftige Anlagen: Fachausdruck aus dem Bundes-Immissionsschutzgesetz; gewerblich genutzte . . . Weiterlesen
Sonderabfalldeponie ■■
Besonders überwachungsbedürftige Abfälle (Sonderabfall) werden je nach Beschaffenheit entweder in . . . Weiterlesen
Sonderabfall ■■
Sonderabfall: Sonderabfall ist wie Giftmüll ein umgangssprachlicher Ausdruck für besonders überwachungsbedürftige . . . Weiterlesen