Die Umkehrosmose ist ein technisches Verfahren zur Stofftrennung mittels selektiv durchlässiger (permeabler) Membranen. Je nach Einsatzzweck werden verschiedene Membranformen, insbesondere Rohr-, Schlauch- oder Kapillarmembranen, verwendet. Unter hohem Druck (20 bis 100 bar) wird Lösungsmittel (z.B. Wasser) aus einer niederkonzentrierten Lösung durch die semipermeable Membran in eine höherkonzentrierte Lösung gepresst. Letztere wird dadurch unter Volumenvergrößerung verdünnt. Durch den zunehmenden Druck kehrt sich die Fließrichtung des Lösungsmittels um. Die konzentrierte Lösung wird weiter aufkonzentriert.

Related Articles

Ähnliche Artikel

Entsalzung ■■■■■
Entsalzung im Umweltkontext bezieht sich auf den Prozess der Entfernung von Salz und anderen Mineralien . . . Weiterlesen
Abwasserbehandlung ■■■■■
Unter Abwasserbehandlung versteht man alle Techniken, die das Ziel der schadlosen Ableitung, Reinigung, . . . Weiterlesen
Uferfiltration ■■■■■
Die Uferfiltration ist die Gewinnung von Wasser aus einem oberirdischen Gewässer, das natürlich oder . . . Weiterlesen
Membranfiltration ■■■■■
Membranfiltration im Umweltkontext bezieht sich auf ein Verfahren zur Trennung von Partikeln und Mikroorganismen . . . Weiterlesen
BTEX ■■■■
BTEX ist die Abkürzung für die aromatischen Kohlenwasserstoffe Benzol, Toluol, Ethylbenzol und die . . . Weiterlesen
Steamcracker ■■■■
Im Umweltkontext bezieht sich ein Steamcracker oder Dampfcracker auf eine industrielle Anlage, die zur . . . Weiterlesen
Grundwasserdrainage auf architektur-lexikon.de■■■■
Grundwasserdrainage bezieht sich auf Techniken und Systeme, die eingesetzt werden, um überschüssiges . . . Weiterlesen
Regenwasseraufbereitung ■■■■
Regenwasseraufbereitung bezeichnet die Sammlung, Speicherung und Aufbereitung von Regenwasser für die . . . Weiterlesen
Rohr ■■■■
Rohr (von ahd. ror) bezeichnet eine einkeimblättrige Pflanze mit langem Halm, Stängel, beziehungsweise . . . Weiterlesen
Ausfällung ■■■■
Im Umweltkontext kann der Begriff Ausfällung verschiedene Bedeutungen haben, abhängig vom spezifischen . . . Weiterlesen