In einer Hand voll Erde leben mehr Bodenorganismen als Menschen auf der Erde. Boden ist Lebensraum für verschiedenste Organismen: Bakterien, Pilze, Algen und Bodentiere. Diese stabilisieren die Bodenstruktur, bauen organisches Material ab, liefern dadurch Pflanzennährstoffe nach und tragen wesentlich zur Bildung von Humus bei. Eine intakte Bodenfauna und -flora ist entscheidend für die nachhaltige Fruchtbarkeit des Bodens.

Möchten Sie den obigen Eintrag korrigieren oder Ihr Unternehmen der Rubrik hinzufügen? Änderungen sind kostenlos. Schreiben Sie mir eine kurze Nachricht.

Ähnliche Artikel