Der Betriebswirkungsgrad ist der mittlere Energieumwandlungswirkungsgrad der gesamten Photovoltaik-Anlage repräsentiert den Anteil der eingestrahlten Solarenergie, der auf der Wechselstromseite einer netzgekoppelten Photovoltaik-Anlage für den Verbraucher nutzbar ist. Im Betriebswirkungsgrad der Photovoltaik-Anlage sind alle Verluste der einzelnen Systemkomponenten berücksichtigt. S.a. Systemnutzungsgrad.

Möchten Sie den obigen Eintrag korrigieren oder Ihr Unternehmen der Rubrik hinzufügen? Änderungen sind kostenlos. Schreiben Sie mir eine kurze Nachricht.

Ähnliche Artikel

Solarmodul ■■
Solarstrom ■■
So wird der Strom bezeichnet, der mit Hilfe einer Photovoltaik-Anlage aus der direkten Sonneneinstrahlung . . . Weiterlesen
Fotovoltaikversicherung
Fotovoltaikversicherung: Versicherung, die Schäden beim Bau und beim Betrieb von Fotovoltaikanlagen . . . Weiterlesen
Photovoltaikanlage