Ein Gezeitenkraftwerk ist ein Wasserkraftwerk, das Gezeitenströme nutzt. Die Gezeitenenergie gilt als erneuerbare Energie. Weltweit sind nur etwa 100 günstige Bauplätze (Gezeitenhübe über 5 Meter, keine in Deutschland) bekannt. Je nach Standort sind Einflüsse auf Tier- und Pflanzenwelt möglich, ebenso Verlandung. Daher nur bedingt umweltverträglich.

Related Articles

Ähnliche Artikel

Gezeitenenergie ■■■■■
Unter Gezeitenenergie ist eine Form der erneuerbaren Energie, die durch die Nutzung der Gezeitenbewegungen . . . Weiterlesen
Wasserkraft ■■■■■
Die Wasserkraft ist ein erneuerbarer Energieträger und leistet in Deutschland mit Abstand den größten . . . Weiterlesen
Rotationsenergie ■■■■■
Rotationsenergie bezieht sich auf die Energie, die durch die Rotation eines Körpers um eine Achse gespeichert . . . Weiterlesen
Wind-Lexikon ■■■■■
Im Umweltkontext bezieht sich das "Wind-Lexikon" auf eine Sammlung von Begriffen und Ausdrücken, die . . . Weiterlesen
Energie auf industrie-lexikon.de■■■■
Energie ist eine physikalische Zustandsgröße. Die Energie eines Systems lässt sich selbst nicht messen, . . . Weiterlesen
Gezeiten auf allerwelt-lexikon.de■■■■
Unter Gezeiten versteht man das regelmäßige Steigen und Fallen des Wasserstandes in Ozeanen und Meeren. . . . Weiterlesen
Wasserkraft auf wind-lexikon.de■■■■■
Wasserkraft bezieht sich auf die Nutzung der kinetischen Energie von Wasserströmungen, um elektrische . . . Weiterlesen
Erneuerbare Energie ■■■■
Erneuerbare Energien werden auch als regenerative Energien bezeichnet und stammen aus den Energiequellen, . . . Weiterlesen
Einspeisevergütung ■■■■
Die Einspeisevergütung ist eine Vergütung für die Einspeisung von regenerativ erzeugtem Strom in das . . . Weiterlesen
Solarkraftwerk ■■■■
Ein Solarkraftwerk bzw. Sonnenkraftwerk bezeichnet ein Kraftwerk, das Solarenergie auf unterschiedliche . . . Weiterlesen