Inkrustationen sind Schäden an Leitungsrohren. Unter Inkrustationen versteht man die Ablagerung von schwer löslichen chemischen Verbindungen an der Innenseite von Leitungsrohren als Folge von physikalisch-chemischen Prozessen. Durch die Verkrustungen verringert sich der Rohrquerschnitt. Der dadurch ansteigende Innendruck führt schlimmstenfalls zum Platzen des Rohres. Inkrustationen stellt man durch Kanalinspektionen fest und beseitigt sie durch Rohrreinigungen.

Ähnliche Artikel


Möchten Sie den obigen Eintrag korrigieren oder Ihr Unternehmen der Rubrik hinzufügen? Änderungen sind kostenlos. Schreiben Sie mir eine kurze Nachricht.