Die Rote Liste führt auf, welche Tier- und Pflanzenarten "gefährdet", "vom Aussterben bedroht" oder schon "ausgestorben" sind. In Deutschland gibt es etwa 50.000 Tierarten und rund 9.000 Pflanzenarten. Zur Zeit gelten bundesweit etwa 1.000 Tierarten und 850 Pflanzenarten als gefährdet. 64 Tierarten und 71 Pflanzenarten sind bereits ausgestorben. In Bayern gibt es Rote Listen der gefährdeten Tiere, der Farn- und Blütenpflanzen und der Großpilze. In diesen Listen weisen über 50% der Tierarten Rückgänge auf. Nahezu 40% der Farn- und Blütenpflanzen und fast 50% der Großpilze sind in ihrem Bestand gefährdet.
Weitere Definition:
In den sogenannten Roten Listen wird aufgeführt, welche Tier- und Pflanzenarten "gefährdet", "vom Aussterben bedroht" oder schon "ausgestorben" sind. In Deutschland gibt es etwa 50.000 Tierarten und rund 9.000 Pflanzenarten. Zur Zeit gelten bundesweit etwa 1.000 Tierarten und 850 Pflanzenarten als gefährdet. 64 Tierarten und 71 Pflanzenarten sind bereits ausgestorben.

Möchten Sie den obigen Eintrag korrigieren oder Ihr Unternehmen der Rubrik hinzufügen? Änderungen sind kostenlos. Schreiben Sie mir eine kurze Nachricht.

Ähnliche Artikel