Siedlungsabfall ist ein Oberbegriff für Abfälle, die nicht bei Produktionsprozessen anfallen. Zu den Siedlungsabfällen gehören Bauabfälle, Abfälle von öffentlichen Flächen (Parkabfälle, Straßenkehrricht, Marktabfälle), Haushaltabfälle (Hausmüll, Sperrmüll, Wertstoffe u.ä.), Gewerbeabfälle, Abfälle aus wasserwirtschaftlichen Maßnahmen (Klärschlamm u.ä.).

Related Articles

Ähnliche Artikel

Technische Anleitung Siedlungsabfall ■■■■■
Technische Anleitung Siedlungsabfall : Die Technische Anleitung Siedlungsabfall (TASi) ist eine Verwaltungsvorschrift . . . Weiterlesen
Sperrmüll ■■■■■
Sperrmüll bietet die Möglichkeit im Haushalt anfallende Abfälle, für die sich die Miete eines Containers . . . Weiterlesen
Hausmüll ■■■■■
Hausmüll ist der umgangssprachliche Begriff für Restabfälle aus privaten Haushaltungen. Hausmüll . . . Weiterlesen
Müll ■■■■
Müll (synonym: Abfall) ist alles, was wir nicht mehr brauchen. Müll wird in gesonderten Abfallbehältern . . . Weiterlesen
Kleinanlieferbereich ■■■
Der Kleinanlieferbereich befindet sich im Eingangsbereich einer Deponie. In diesem Bereich können private . . . Weiterlesen
Abfalllagerung ■■■
Allgemein wird unter Abfalllagerung die geordnete Entsorgung von Abfällen auf Deponien verstanden. Es . . . Weiterlesen
Wassereinzugsgebiet ■■■
Wassereinzugsgebiet bezeichnet die Fläche, unter der das Grundwasser gebildet wird und dem Brunnen oder . . . Weiterlesen
Süßwasser ■■■
Süßwasser im Umweltkontext bezieht sich auf Wasser, das einen geringen Salzgehalt aufweist, normalerweise . . . Weiterlesen
Instandhaltung ■■■
Instandhaltung im Umweltkontext bezieht sich auf die gezielten Maßnahmen und Aktivitäten, die erforderlich . . . Weiterlesen
Stadtreinigung ■■■
Die Stadtreinigung ist ein entscheidender Aspekt der Umweltverwaltung in städtischen Gebieten. Sie umfasst . . . Weiterlesen