Uran, chemische Bezeichnung U, ist ein radioaktives und chemisch giftiges Element (Radioaktivität), das in der Natur vor allem als Uranpecherz vorkommt. Beim Umgang mit dem Element müssen daher die Vorschriften der Strahlenschutzverordnung eingehalten werden (Strahlenschutz). Die größten Vorkommen an natürlichem Uran finden sich in den USA, Kanada, Südafrika, Australien und Namibia. Uran findet Verwendung bei der Kernspaltung zur Energieerzeugung in KKW. Dazu muss der natürliche Anteil des Uran-Isotops-235 von 0,7% auf etwa 5 % angehoben werden. Hochangereichertes U-235 kann auch Bestandteil von Atombomben sein, in Forschungsreaktoren wird es in nicht waffentauglichen Verbindungen ebenfalls verwendet. Beim Menschen verursachen U-Verbindungen aufgrund ihrer chemischen Eigenschaften Leberschäden und innere Blutungen.

Related Articles

Ähnliche Artikel

Lamellenklärer ■■■■■■
Der Lamellenklärer ist ein wichtiger Bestandteil der Abwasserreinigung. Seine Aufgabe ist die Trennung . . . Weiterlesen
Abbaubarkeit ■■■■■■
Die Abbaubarkeit eines Stoffes bezeichnet seine Eigenschaft, durch biochemische, chemische oder physikalische . . . Weiterlesen
Substanz ■■■■■■
Substanz ist nach dem lateinischen Wort substantia "das, woraus etwas besteht". In einem Umweltkontext . . . Weiterlesen
Bergbau ■■■■■
Der Bergbau besteht ausFinden, Erschließen, Gewinnen und, Aufbereitung , von Bodenschätzen aus den . . . Weiterlesen
Wasser ■■■■■
Drei Viertel der Erdoberfläche sind mit Wasser bedeckt. Die gesamte Wassermenge beträgt etwa 1,4 Milliarden . . . Weiterlesen
Element ■■■■■
Ein Element ist ein wesentlicher Bestandteil, aus dem unterschiedliche Dinge zusammengesetzt werden können. . . . Weiterlesen
Metall auf industrie-lexikon.de■■■■■
In industriellem Kontext bezieht sich "Metall" auf eine Gruppe von chemischen Elementen, die bestimmte . . . Weiterlesen
Radioaktivität ■■■■■
Radioaktivität ist die Eigenschaft bestimmter Atomkerne, sich ohne äußere Einwirkung in andere Atomkerne . . . Weiterlesen
Reduzent ■■■■■
Reduzenten sind zB. Bakterien und Pilze, die abgestorbene Organismen mineralisieren, dh. in einfache . . . Weiterlesen
Calciumhydroxid auf architektur-lexikon.de■■■■■
Calciumhydroxid, im architektonischen Kontext auch bekannt als Löschkalk, ist ein anorganisches Verbindungsmittel, . . . Weiterlesen