Durch Denitrifikation wird mittels Bakterien der Abbau von Nitrat zu Stickstoff und Sauerstoff vorgenommen. Die Bakterien entnehmen den Sauerstoff, während der Stickstoff von der Luft aufgenommen wird.
Weitere Definition:
Denitrifikation ist die Reduktion von Nitraten oder Nitriten zu Stickoxiden, Ammoniak und freiem Stickstoff durch bestimmte Mikroorganismen (Denitrifikanten), die in schlecht durchlüftetem Boden den in NO3- gebundenen Sauerstoff veratmen. Ungünstig für den Pflanzenwuchs, da diesem notwendig Nitrate hierdurch entzogen werden. Stickstoffverluste durch Denitrifikanten schwanken stark je nach Boden- und Klimabedingungen und nach Anbau- bzw. Düngeintensität. Als grobe Faustzahl gelten Verluste von 20 bis 100 kg je ha und Jahr.
Weitere Definition:
Mittels Denitrifikation werden in der biologischen Abwasserbehandlung Nitrate zu freiem Sauerstoff reduziert (denitriert).
Weitere Definition:
Denitrifikation
ist das biologische Verfahren zur Entfernung der im Wasser oder Abwasser befindlichen Stickstoffverbindungen (z. B. Nitrat und Nitrit). Dabei wird die natürliche Fähigkeit von Mikroorganismen (Bakterien) genutzt, die diese Stickstoffverbindungen in elementaren (gasförmigen) Stickstoff umwandeln
Buchliste: Denitrifikation

Ähnliche Artikel


Möchten Sie den obigen Eintrag korrigieren oder Ihr Unternehmen der Rubrik hinzufügen? Änderungen sind kostenlos. Schreiben Sie mir eine kurze Nachricht.