Ein Klär- und Deponiegas-BHKW ist ein Heizkraftwerk, welches das in Kläranlagen bei der Abwasserreinigung entstehende Klär- oder Faulgas in einer Kraft-Wärme-Kopplung zu Strom und Wärme umgewandelt.

Ebenso können die auf Mülldeponien entstehenden Gase gesammelt und in einem BHKW zur Strom- und Wärmeproduktion genutzt werden.

Auch eine Aufbereitung zu Biomethan ist möglich.

2010 gab es in Deutschland 695 Anlagen mit 359 MW Leistung (elektrisch)


Möchten Sie den obigen Eintrag korrigieren oder Ihr Unternehmen der Rubrik hinzufügen? Änderungen sind kostenlos. Schreiben Sie mir eine kurze Nachricht.

Ähnliche Artikel

Wirkungsgrad ■■■■
Pflanzenöl-BHKW ■■■■
In Pflanzenöl-BHKW werden Pflanzenöle wie zB. Rapsöl verbrannt und in Kraft-Wärme-Kopplung zu Strom . . . Weiterlesen
Nahwärmeversorgung auf architektur-lexikon.de■■■■
Unter Nahwärmeversorgung versteht man im Gegensatz zur Fernwärmeversorgung ganzer Städte oder Stadtteile . . . Weiterlesen
Brennstoffzelle ■■■■
Mini Biogasanlage auf industrie-lexikon.de■■■
Unter einer Mini Biogasanlage versteht man eine Anlage zur Erzeugung von Biogas mit einer Leistung von . . . Weiterlesen
Heizkraftwerk ■■■
Ein meist mit Kohle, aber auch mit Erdöl oder Müll betriebener Kraftwerkstyp zur gleichzeitigen Erzeugung . . . Weiterlesen
Lamellenklärer ■■■
Der Lamellenklärer ist ein wichtiger Bestandteil der Abwasserreinigung. Seine Aufgabe ist die Trennung . . . Weiterlesen
Kraft-Wärme-Kopplung ■■■
Bei der Kraft-Wärme-Kopplung (KWK) werden elektrische Energie und Wärme in einem gemeinsamen Prozess . . . Weiterlesen
Nahwärmeversorgung ■■■■
Unter Nahwärmeversorgung versteht man im Gegensatz zur Fernwärmeversorgung ganzer Städte oder Stadtteile . . . Weiterlesen
Kraft-Wärme-Kopplung auf architektur-lexikon.de■■■
Bei der Kraft-Wärme-Kopplung (KWK) werden elektrische Energie und Wärme in einem gemeinsamen Prozess . . . Weiterlesen