Der Photoeffekt ist ein Effekt, der beim Photoelement, einem Sperrschicht-Halbleiter, entsteht. Dabei werden durch Bestrahlung der Sperrschicht (mit Photonen ausreichender Energie) Elektronen aus dem Valenzband in das Leitungsband gehoben. Dadurch entstehen Ladungsträgerpaare (Elektronen und Löcher), die im elektrischen Feld der Sperrschicht voneinander getrennt werden und zwischen den Klemmen des Photoelements zu einer Leerlaufspannung führen. Diese steigt logarithmisch mit der Beleuchtungsstärke an.
Anwendung: Belichtungsmesser, Lichtschranken, Lichtkontrollgeräte, ...
Weitere Definition:
Freisetzung von positiven und negativen Ladungsträgern (Gleichstrom) durch Zufuhr von Licht oder Wärme.
Buchliste: Photoeffekt

Ähnliche Artikel


Möchten Sie den obigen Eintrag korrigieren oder Ihr Unternehmen der Rubrik hinzufügen? Änderungen sind kostenlos. Schreiben Sie mir eine kurze Nachricht.