- Schädling : Wenn Tiere, in der Regel Insekten, in großer Zahl auftreten, können sie schädlich für die Nutzpflanzen des Menschen werden. Besonders anfällig für Schädlinge sind Monokulturen. Schädlinge können mit chemischen Mitteln (Insektizide), durch Mischkultur und mit natürlichen Mitteln (z.B. Brennesselsud) bekämpft werden.

Related Articles

Ähnliche Artikel

Mischkultur ■■■■
Mischkulturen nennt man den gemischten Anbau miteinander verträglicher Pflanzensorten. Die Vorteile . . . Weiterlesen
Weisskalk auf allerwelt-lexikon.de■■■
Mischungen mit mehr als 95% Calciumoxid (CaO) nennt man Weisskalk. Weißkalk' ist ein Baustoff, der aus . . . Weiterlesen
Transmission ■■■
Die Transmission beschreibt die Wegsamkeit für Schadstoffe, zB. von einer altlastverdächtigen Fläche . . . Weiterlesen
Pestizid ■■■
Als Pestizide werden alle chemischen Schädlingsbekämpfungsmittel bezeichnet. Am häufigsten werden . . . Weiterlesen
Cyanwasserstoff ■■■
Stamm ■■■
Der Begriff Stamm im Umweltkontext bezieht sich auf den Hauptteil eines Baumes, der aus dem Stamm, den . . . Weiterlesen
Lebensmittelbiotechnologie ■■■
Unter Lebensmittelbiotechnologie (weiße Biotechnologie) versteht man unter anderem das Weiterverarbeiten . . . Weiterlesen
Oregano ■■■
Oregano gehört zur Gruppe der winterharten Küchenkräuter. Es ist gerne an sonnigen und Standorten . . . Weiterlesen
Stoffwechselgift ■■■
Ein Stoffwechselgift im Umweltkontext ist eine chemische Substanz, die in der Lage ist, den normalen . . . Weiterlesen
Übernutzung ■■■
Die Übernutzung im Umweltkontext bezieht sich auf den Missbrauch oder die übermäßige Beanspruchung . . . Weiterlesen