Die Dachbegrünung ist eine Form der Bauwerksbegrünung und bezeichnet sowohl den Vorgang des Bepflanzens von Dächern in Form von Dachgärten (oder des Bewachsenlassens nach entsprechender Herrichtung) als auch die bestehende Gesamtheit der Pflanzen einschließlich des notwendigen Unterbaus auf einem begrünten Dach. Sie ist ein möglicher Bestandteil ökologischen Bauens.

Eine Dachbegrünung ist eine Methode der Gebäudebegrünung, bei der das Dach eines Gebäudes mit Pflanzen bedeckt wird. Dachbegrünungen bieten zahlreiche Vorteile im Umweltkontext, wie z.B. die Reduzierung von Hitzeinseln in städtischen Gebieten, die Verbesserung der Luftqualität und die Reduzierung von Regenwasserabflüssen. Hier sind einige Beispiele für Dachbegrünungen im Umweltkontext:

  • Extensive Dachbegrünung: Extensive Dachbegrünungen verwenden flache Sedum-Pflanzen oder Gräser, die wenig Pflege benötigen und leicht zu installieren sind. Sie sind ideal für flache oder leicht geneigte Dächer und bieten eine gute Isolierung.

  • Intensive Dachbegrünung: Intensive Dachbegrünungen verwenden eine größere Vielfalt an Pflanzen, einschließlich Sträuchern, Bäumen und Blumen. Sie erfordern mehr Pflege und sind geeignet für Dächer mit einer größeren Tragfähigkeit.

  • Gründächer: Gründächer können auf flachen oder geneigten Dächern installiert werden und bieten ähnliche Vorteile wie Dachbegrünungen. Sie sind oft in städtischen Gebieten zu finden und können als öffentliche Parks oder Gärten genutzt werden.

Einige ähnliche Dinge wie "Dachbegrünung" im Umweltkontext sind:

  • Fassadenbegrünung: Eine Fassadenbegrünung ist eine Methode der Gebäudebegrünung, bei der Pflanzen an der Außenwand eines Gebäudes befestigt werden. Sie bietet ähnliche Vorteile wie Dachbegrünungen und kann zur Isolierung des Gebäudes beitragen.

  • Regenwassermanagement: Regenwassermanagement umfasst eine Vielzahl von Technologien und Strategien, um Regenwasser zu erfassen, zu speichern und zu behandeln. Dazu gehören Regenwassertanks, Regenwasserversickerung und grüne Dächer.

  • Nachhaltige Landschaftsgestaltung: Nachhaltige Landschaftsgestaltung umfasst die Verwendung von umweltfreundlichen Materialien, Pflanzen und Technologien, um die Auswirkungen von Landschaftsgestaltung auf die Umwelt zu minimieren. Dazu gehören Technologien wie Dachbegrünungen und Fassadenbegrünungen, aber auch nachhaltige Bewässerungstechnologien und die Verwendung von einheimischen Pflanzen.

Related Articles

Ähnliche Artikel

Gründach ■■■■■■■■■■
Im Umweltkontext bezieht sich ein Gründach auf ein Dach eines Gebäudes, das teilweise oder vollständig . . . Weiterlesen
Dachbegrünung auf architektur-lexikon.de■■■■■■■■■■
Dachbegrünung im Architekturkontext bezieht sich auf die Praxis, das Dach eines Gebäudes teilweise . . . Weiterlesen
Regenwassermanagement ■■■■■■■■■■
Regenwassermanagement umfasst Methoden und Praktiken zur Sammlung, Speicherung, Behandlung und Nutzung . . . Weiterlesen
Dachfläche ■■■■■■■■■
Dachfläche im Umweltkontext bezieht sich auf die obere Begrenzungsfläche von Gebäuden und Bauwerken, . . . Weiterlesen
Versickerung ■■■■■■■■■
Versickerung im Umweltkontext bezieht sich auf den Prozess, bei dem Niederschlagswasser oder Oberflächenwasser . . . Weiterlesen
Gewinnung ■■■■■■■■■
Unter Gewinnung versteht man den Vorgang aus einer größeren überwiegend wertlosen Masse, einige wertvolle . . . Weiterlesen
Straßenoberfläche ■■■■■■■■
Im Umweltkontext bezieht sich die Straßenoberfläche auf die äußere Schicht von Straßen, die direkte . . . Weiterlesen
Grünanlage ■■■■■■■■
Grünanlage bezeichnet einen Bereich, der hauptsächlich aus Gras, Bäumen, Sträuchern und anderen Pflanzen . . . Weiterlesen
Garten
Der Garten kann eine wahre Oase für Tiere und Pflanzen sein, allerdings nur dann, wenn wir der Natur . . . Weiterlesen