photovoltaisches Prinzip, beschreibt die Entstehung einer elektrischen Spannung in einem Halbleiter, einem Farbstoffmolekül o.ä., wenn bei Einstrahlung von Licht (Photonen) Ladungsträger angeregt werden. Extrahiert man die Ladungsträger, so kann man elektrische Energie in Form von Strom gewinnen. Das Photovoltaisches Prinzip wurde von Becquerel entdeckt.

Related Articles

Ähnliche Artikel

Photovoltaik ■■■■
Die Erzeugung von elektrischem Strom aus Sonnenenergie wird als Photovoltaik bezeichnet. In Solarzellen, . . . Weiterlesen
Verbrauch ■■■■
Als Verbrauch wird die aufzehrende Verwendung eines Gutes bezeichnet. Der Begriff bedeutet, dass das . . . Weiterlesen
Bioenergie ■■■■
Bioenergie ist die Energie, die aus Biomasse gewonnen werden kann. Man kann zB. Stroh und Holzreste zu . . . Weiterlesen
Wärmepumpe ■■■■
Wärmepumpen sind verfahrenstechnische Energiesysteme, die Wärme von einem niedrigeren auf ein höheres . . . Weiterlesen
Elektrizität ■■■■
Elektrizität : Strom kommt aus der Steckdose! Das ist im Prinzip richtig, aber irgendwie muss der Strom . . . Weiterlesen
Glühbirne ■■■■
Eine Glühbirne im Umweltkontext bezieht sich auf ein elektrisches Leuchtmittel, das Licht durch den . . . Weiterlesen
Energieressource ■■■■
Energieressource bezieht sich auf jegliche Quelle von Energie, die zur Erzeugung von Strom, Wärme oder . . . Weiterlesen
Sustainability ■■■■
Nachhaltigkeit im Umweltkontext bezieht sich auf die Prinzipien und Praktiken, die darauf abzielen, die . . . Weiterlesen
Cradle-to-Cradle ■■■■
Cradle-to-Cradle im Umweltkontext ist ein nachhaltiges Designkonzept, das darauf abzielt, Produkte so . . . Weiterlesen
Schaltnetzteil auf information-lexikon.de■■■■
Das Schaltnetzteil ist eine elektronische Schaltung, die über eine mehrstufige Umwandlung eine verlustarme . . . Weiterlesen