Tenside sind waschaktive Substanzen (einschließlich Seifen), die die Oberflächenspannung des Wassers herabsetzen und die Schmutzlösung fördern. Tenside werden in vielen Wirtschaftsbereichen angewendet. Die in den 50er Jahren in den Waschmitteln enthaltenen Tenside führten aufgrund ihrer geringen Primärabbaubarkeit zur Schaumbildung auf Gewässern, in Ausnahmen sogar zu schäumendem Trinkwasser. Seit Verabschiedung des Detergentiengesetzes (1961) ist dieses Problem gelöst. Aber harte Tenside unterliegen nur in unzureichendem Maße einem biologischen Abbau.
Buchliste: Tenside

Ähnliche Artikel


Möchten Sie den obigen Eintrag korrigieren oder Ihr Unternehmen der Rubrik hinzufügen? Änderungen sind kostenlos. Schreiben Sie mir eine kurze Nachricht.